• Bauherr: Karl-Franzens-Universität Graz
    Ort: Beethovemstraße 8, Graz
    Wettbewerb: 2017, 1. Preis
    Bauzeit: 2017-2021
  • Sowohl in der äußeren Form, in der inneren Gliederung, als auch in der Materialität hebt sich der neue Baukörper ab, ohne das Gesamtbild des Bestandes zu dominieren. Die Hülle aus metallischer Verkleidung soll glatt und glänzend ausgeführt werden. Die entsprechend großen Verglasungen öffnen den neuen Dachkörper zum Hof und zum westseitigen Park. Die Leichtbaukonstruktion aus einem Stahlrahmentragwerk wird auf die bestehende Tragstruktur aufgesetzt und tritt als eigenständige Form, bewusst abgesetzt zum Bestand, in Erscheinung, ohne mit der Bestandsproportion zu konkurrieren. Die Aufstockung über dem Mitteltrakt schafft westlich einen stützenfreien Großraum, der als Hörsaal oder Seminarraum nutzbar ist.
    Der Außenbezug ist durch großflächige Verglasungen und einer vorgelagerten überdachten Terrassenfläche gegeben.
    Im Bestand wird die zentrale Gangachse als Haupterschließung beibehalten. Der westseitige Bereich ist weitgehend installationsfrei, das heißt eine offene Gestaltung ist möglich, Glaswandelemente ermöglichen Licht und Sichtbeziehung zwischen den Büro- und Besprechungsräumen. Die Gangachse mit viel Tageslicht ist großzügig verglast, ein offener Sozialraum und loungeartiger studentischer Aufenthaltsraum sind beidseitig angeordnet.

KFU Graz Laborsanierung und Aufstockung B08