• Auslober: Stadtgemeinde Wolkersdorf
    Ort: Wolkersdorf, Niederösterreich
    Wettbewerb: 2010, 3.Preis
    Nutzfläche: 1.000 m²
  • Am Rande der dörflichen Strukturen, geprägt durch die ausfließenden städtebaulichen Verdichtungen im Ortskern, in unmittelbarer Nähe zum BG u. BRG Wolkersdorf, befindet sich das Areal für den neuen Kindergarten.
    Der Baukörper ist so positioniert, dass eine klare Funktionstrennung zwischen den Bereichen Ankommen (Vorplatz, Vorfahrt u. Abstellfächen) und Verweilen (Outdoorbereiche für Kinder)  gewährleistet ist. Er erscheint nach außen klar und in geschlossener Form. Die kompakte Kubatur wird durch die Überhöhung der Erschließungsachse gegliedert. Die Eingangssituation ist architektonisch markant und eine deutliche Geste an den Ankommenden.  
    Das Innere ist räumlich übersichtlich strukturiert und funktional geordnet. Die Orientierung der Gruppenräume nach Südwesten und der Bewegungsräume nach Südosten ermöglicht die beste Besonnung und den direkten Bezug zum Naturraum. Entlang eines „Erschließungsweges“ befinden sich sowohl die Zugänge zu den einzelnen Gruppenräumen inkl. Nebenzonen, als auch die übergeordneten Bereiche Atrium und Multifunktionsraum. Gegenüberliegend befindet sich eine Spielwand, die gruppenübergreifende Sonderfunktionen beinhaltet. Die Bewegungsräume können mit mobilen Schiebeelementen flexibel gestaltet werden. Weiters kann auch das Foyer flexibel in diese große Bewegungs- u. Veranstaltungseinheit eingebunden werden. Die Verzahnung mit dem anschließenden Grünraum, dessen ständige Beziehung zwischen Innen- und Außenraum, ist Teil des Gesamtkonzeptes Gebäude und Landschaft.

KINDERGARTEN WOLKERSDORF