• Bauherr: RedBullRacing
    Ort: Milton Keynes, GB
    Nutzfläche: 2.600 m²
    Bauzeit: 2011 - 2015
    Baukosten: 7,1 Mio. Euro
  • Die Bestandssituation von RBR ist ein äußerst zerklüftetes und dezentrales Fabriksareal. Vorrangiges Ziel dieses Entwurfes war die strukturierte Verbindung des Areals zu einem Ganzen bzw. zu einer klaren Einheit. In der Hauptfront zur Bradbourne Drive soll diese Vereinheitlichung in Form eines vorgesetzten Layers erzielt werden. Eine Netzhaut , parallel vor der Hauptfassade (Zugangsseite) verlaufend, knickt und öffnet sich dynamisch entlang Richtung Südosten. Diese „Spange“ schließt die Bestandsfront zu einem neuen, ebenso ruhigen wie dynamischen Komplex im Sinne einer Red Bull Racing CI. Bei den neu zu planenden Bauteilen wird die vorhandene Linienführung der Bestandsstruktur übernommen und im Sinne einer logischen Verdichtung des Ganzen weitergeführt. Diese Bauteile sollen in erster Linie die Funktionen der Fabrik verbessern und im Sinne des Gesamtentwurfs das Areal beruhigen. Beim bestehenden Haupteingang ist ein Um- und Neuausbau der gesamten Eingangszone bzw. des Empfangsbereichs geplant. Neue Möbel und Wandverkleidungen im Empfangsbereich verlaufen zum Teil in den Windfang als Schaukasten hinein und bieten so die perfekte Plattform für ein an der Rückwand montiertes Show-Car. Der neue Eingang wird so zum Schaufenster und CI-Symbol von Red Bull Racing.

RED BULL RACING – MILTON KEYNES