• Bauherr: Familie Liaunig
    Ort: Lavamünd / Neuhaus, Kärnten
    Nutzfläche: 2.000 m²
    Bauzeit: 1991-1992

    Fotos: Helmut Tezak

  • Das um 1500 auf alten Mauern errichtete Renaissanceschloß wurde in den Jahrhunderten mehrmals verändert. Auffällig sind die Unregelmäßigkeiten in den Säulenabständen, den Gewölben und im quadratischen Hof. Und es gibt viele Störungen der Klarheit. Die Besitzer sind sehr kunst- und architekturverständig, dies drückt sich in der Absicht des Umbaues aus. Die forcierte Verwendung von Stahl und Glas schafft plakative Kontraste zur alten Mauersubstanz. Eine Rinne im Boden verbindet den Hof mit dem Aussenraum, das neue Treppenhaus aus Glas ermöglicht spektakuläre Perspektiven, die sich aus der Durchschneidung des Bestandes ergeben.
    Der Bauherr ist persönlich in seiner damaligen Funktion auch für das „Fundernovum“ verantwortlich.

Schloss Neuhaus